Über uns

Gott begegnen – Leben teilen – Hoffnung bringen

Als Gemeinde wollen wir Räume schaffen, in denen wir Gott begegnen und zu reifen Jüngern heranwachsen können, die bevollmächtigt in ihrem Alltag Jesus verkünden und Gottes Reich bauen. Wir wollen Gottes aktuelles Reden durch Seminare und Einsätze in unsere Region tragen und diese mitprägen.

FREUDE

Wir wollen Freude kultivieren und uns danach ausstrecken, erfüllt zu sein mit dem Heiligen Geist, egal wie die Umstände aussehen
#freudenölstatttrauer

HÖREN

Wir setzen dieses Jahr bewusste Impulse, um Gottes Stimme besonders im Alltag besser zu hören und das Gehörte umzusetzen
#gehaufempfang

POSITIONIEREN

Wir wollen erleben, wie jeder am richtigen Platz verortet und sich nach seinen Gaben und seiner Berufung in das Reich Gottes einbringen kann
#rightplacerighttime

UNAUFHALTSAM

Wir glauben, dass Gottes Reich sich unaufhaltsam ausbreiten wird und wollen selbst Teil davon sein und uns durch nichts aufhalten lassen.
#unstoppable

Team

Jens & Stefanie Borrmann und Waltraud & Herwarth Kirner

Leitungsteam – wir leiten gemeinsam

Alle Mitglieder des Leitungsteams leiten die Gemeinde miteinander. Jeder Einzelne prägt die Gemeinde seinen Gaben entsprechend mit, richtungsweisende Entscheidungen für die Gemeinde werden gemeinsam in Einheit getroffen.

Ansprechpartner nach außen sind Stefanie und Jens Borrmann. Sie halten den Kontakt zum Vineyard-Netzwerk.

Unsere Werte

Reich Gottes, wie Jesus es gelehrt hat

Barmherzigkeit, die sich den Menschen zuwendet

Heilende Gemeinschaft

Gottes kraftvolle Gegenwart erleben

Erneuerung, die Kirche und Gesellschaft durchdringt

Leben in Orientierung an Gottes Wort

Vineyard – eine weltweite Bewegung

Die Vineyard-Bewegung hatte bereits durch ihren Gründer und Leiter John Wimber eine weltweite Ausstrahlung. Einerseits durch die weit verbreitete Musik, andererseits durch eine ausgedehnte Konferenztätigkeit. John Wimber ermutigte die Menschen, auf Gottes Reden im persönlichen Leben konkret zu hören, und daraus heraus mutig für Kranke um Heilung zu beten, sich um Menschen in Not, Randgruppen etc. zu kümmern, den Menschen aber auch davon zu erzählen, dass Gott eine Beziehung zu ihnen sucht. John Wimbers Gemeinde wird 1982 zur Vineyard Anaheim. 1983 übernimmt er die Leitung der Vineyard-Bewegung (damals 5 Gemeinden).  Ab 1984 führt er internationale Konferenzen (1987 u. 88 in Frankfurt) durch und ab 1990 entstehen Vineyard-Gemeindegründungen auch außerhalb der USA.

Vineyards in Deutschland

Heute gibt es weltweit über 3000 Vineyard-Gemeinden, davon rund 90 im deutschsprachigen Raum. Die lokalen Vineyards sind eigenverantwortlich, stehen jedoch in Beziehung miteinander. Die Bewegung gliedert sich in eigenständige nationale Verbände.

Unser Netzwerk

Als Gemeinde sind wir eingebunden in die Bewegung der Vineyards im deutschsprachigen Raum (Vineyard DACH). Wir sind Teil der Community Süd-West und darin in einem Netzwerk mit anderen Vineyards eingebunden. Unser Netzwerkleiter ist Karl Müller aus der Vineyard Eppingen.